Zum fünften Mal gab’s (B)rocken: Mehr als 180 Radsportler rocken den höchsten Berg Norddeutschlands

Vergesst die Tour de France. Dort radeln doch nur mehr oder minder “saubere” Profis für Ruhm und Kohle durch die Lande. Wahre Helden, die sich für andere engagieren,  konnte man am 14. Juli auf dem Weg zum Brocken erleben. An diesem Tag fand die fünfte Auflage der von Hallzig Express e.V. organisierten Sternfahrt zum mit 1141,2 m höchsten Berg im Norden Deutschlands statt. Apropos Sternfahrt: Die Teilnehmer starteten in Leipzig, Hannover, Berlin und Arnsberg und strampelten auf unterschiedlich langen Routen zum Brocken. Den kürzesten Weg hatten mit 194 km die Hannoveraner, den längsten mit 253 km die Arnsberger. Für alle Aktiven gab es unterwegs “Höhenmeter satt”.

Da ein solches Ereignis nicht so einfach aus dem Ärmel zu schütteln ist, erhielt der Borsdofer Verein Hallzig Express Unterstützung durch Gleichgesinnte von “Stahlrad Laatzen” (Hannover), die Brevet Selbsthilfegruppe (Ruhr) und viele weitere Helfer.

Für Organisatoren und Teilnehmer gibt es mehrere Gründe, den Brocken zu rocken: Da ist zum einen natürlich der Spaß am Radfahren in der Gemeinschaft und am Austesten der eigenen Grenzen. Zum anderen aber sollen mit  (B)rocken Spenden für verschiedene Kinderhospize in Deutschland eingeworben werden.  So werden  Einrichtungen in den einzelnen Startregionen der Sternfahrt unterstützt. Das sind das  Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V., MOKI – Mobiles Kinder- und Jugendhospiz e.V., das Kinderhospiz Berliner Herz und das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar. Bisher brachte die diesjährige Auflage von (B)rocken 7.535,11 Euro ein, ein paar Öcken sind noch unterwegs.

Im nächsten Jahr wird wahrscheinlich in fünf Städten gestartet. Man munkelt über Frankfurt am Main: Die Hessen kommen!   -ad / Foto: Verein

PS.: Nächste Aktion von Hallzig Express ist die Historica am 18. August; Start und Ziel ist wieder auf der Panitzscher Trabrennbahn. Erstmals findet im Rahmen der Historica auf der Trabrennbahn übrigens eine Laufveranstaltung statt … die Wilde 13

Schreibe einen Kommentar