Wasser marsch! Ferienkinder lernen und löschen bei der Ortsfeuerwehr Panitzsch

Einen nicht alltäglichen Ausflug unternahmen die Ferienkinder aus dem Hort der Borsdorfer Dr.-Margarete-Blank-Grundschule in der vergangenen Woche. Am 20. und 21. Juli 2017 machte sich jeweils eine Gruppe  der “Parthenstrolche” auf den Weg zur Ortsfeuerwehr Panitzsch. Dort erfuhren die Kinder eine Menge Wissenswertes über die ehrenamtliche Arbeit der Kameraden, vor allem aber übers Feuer. Staunend erlebten sie, wie leicht ein Feuer entstehen kann. Und sie lernten, wie es bekämpft wird, vor allem aber, wie man sich im Fall der Fälle verhalten muss. Klar, dass nun alle wissen, dass ein Brand bei der 112 gemeldet wird, damit die Feuerwehr alarmiert wird und zum Löschen anrückt.

Apropos Löschen: Passend zum sommerlichen Wetter wurde auch reichlich Wasser verspritzt und die begeisterten Schüler durften auch selbst mal an den Schlauch. Gemeindewehrleiter Frank Seidel freute sich über die gelungene Aktion. “Uns ging es darum, den Kindern die Feuerwehr vorzustellen und ihnen Wissen zu vermitteln, das ist gut gelungen. Und wenn bei dem einen oder anderen das Interesse an der Arbeit in der FFW geweckt wurde – umso besser.”   -ad

PS.: Herzlichen Dank an Kamerad Frank Seidel fürs Foto.

Schreibe einen Kommentar