“Verliebte” Borsdorfer feierten ihr 18. Parthenfest

“Ein Dorf zum Verlieben” – unter diesem Motto lud die Gemeindeverwaltung Borsdorf ihre Bewohner zur 18. Auflage des Borsdorfer Parthenfestes auf der Festwiese an der Trabrennbahn Panitzsch ein. In Scharen folgten die Gäste der Einladung und nutzten die teils rasanten Fahrgeschäfte, die wie jedes Jahr durch die Schaustellerbetriebe Seiferth organisiert wurden. Traditionell eröffnete Bürgermeister Ludwig Martin die Feierlichkeiten gemeinsam mit der Leipziger Communalgarde, die den Startschuss wie immer lautstark durch Musketen- und Kanonenschüsse gab. Die Kleinen kamen am frühen Abend beim Lampionumzug auf ihre Kosten, während zu fortgeschrittener Stunde die ältere Generation im Festzeit das Tanzbein zu Discomusik schwingen konnte. Doch Highlight des Abends war das Feuerwerk von Daniel Schlinker.

Den Familiennachmittag am Samstag eröffneten die Erzieher des Hortes “Parthenstrolche” mit einer Tanzeinlage der anderen Art. Inkognito und zu fetziger Musik zogen sie die Besucher des Festzeltes in ihren Bann:

(Video: Sandra Jostes)

Jede Menge Angebote für Groß und Klein rund um den Org-turm: Kinderschminken, Forscher- Kreativ- und Bewegungsstrecke, Schauangeln mit dem Borsdorfer Angelverein, Clown Monello, Ponyreiten, Armbrustschießen … um nur einige zu nennen. Im Tribünengebäude warteten gleich mehrere Ausstellungen, u.a. eine Ausstellung zur Schulgeschichte, präsentiert von Heimatforscher Gerhard Otto, und eine etwa 12 x 3 Meter große Modellbahnanlage des Borsdorfer Bahnhofes des Modelleisenbahnvereins “Friedrich List” Leipzig e.V.

Die Bauchtanzgruppe Taucha begeisterte am Samstag Abend die Festbesucher mit orientalischen Klängen und Tänzen im Festzelt. Danach hatte die Liveband “Mario und seine Stützstrümpfe” ihren Auftitt.

Der Sonntag startete mit einem ökumenischen Gottesdienst, danach luden die Partheplautzer zum Frühschoppen. Später hatten die Crazy-Dancer im Festzelt ihren Auftritt. Bei Kaffee und Kuchen vom Lions-Club füllten sich dann am Nachmittag die Bänke, denn die Auslosung der Tombola wartete mit vielen tollen Überraschungen.   -sj

Fotos: Sandra Jostes

Schreibe einen Kommentar