Und noch einmal: Die Historische Revue Panitzsch präsentiert “Zeitsprünge”

Für alle die, die erfolgreiche Aufführung im Rahmen der 750-Jahr-Feier im letzten September verpasst haben, sollten am 5. Mai 2018 um 19.00 Uhr die Chance wahrnehmen, um die Historische Revue Panitzsch “Zeitsprünge” in der Grundschule Borsdorf in Panitzsch zu erleben. Nach einer Idee von Kerstin Dittrich und Matthias Schwarzmüller werden über 750 Jahre Leben im Dorfe präsentiert. Seien Sie dabei, wenn mit theaterreifem Bühnenbild und für die jeweilige Zeit passenden Kostümen, Ortsgeschichte lebendig gemacht wird. Da gibt es im Programm “Die Pfingstbier-Story”, “Teufel & Co”, “Die wilden 80er” und einen “Mord in Panitzsch”, um nur einige wenige zu nennen. Die Panitzscher Bäckerei & Konditorei Hofmann sowie der Förderverein der Dr.-Margarete-Blank Grundschule sorgen für das leibliche Wohl während der Pause sowie vor und nach der Aufführung.

Einen Unterschied gibt es wohl doch zur Uraufführung im letzten Jahr: Im vergangenen Januar bildete sich der Verein “Panitzsch(er)leben – gestern-heute-morgen e.V.”, hervorgegangen aus den den 750-Jahr-Feierlichkeiten in Panitzsch. Die meisten der Zeitsprünge-Darsteller sind Mitglied in diesem noch recht jungen Verein und da liegt es nahe, dass die “Historische Revue” den ersten Höhepunkt der Vereinstätigkeit darstellt.   -sj

 

Schreibe einen Kommentar