Statt Parthenfest: 1. Bürgerpicknick im Park am Schwanenteich

Corona hat dieses Jahr den Machern des allseits beliebten Borsdorfer Parthenfestes einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bürgermeisterin Birgit Kaden hatte aber noch eine Alternative im Kopf: gemeinsam mit einem “Partner” ein Bürgerpicknick veranstalten. Zur ersten Auflage lädt die Gemeindeverwaltung gemeinsam mit dem Gewerbeverein am 12. September 2020 ab 10 Uhr alle Bürgerinnen und Bürger von Borsdorf zum ungezwungenen Kommunalgespräch im Park am Schwanenteich ein. Wie die Rathauschefin auch in ihrem Wahlkampf versprochen hat, möchte sie Bürgernähe stärker praktizieren. “Ich stelle mir vor, dass wir dieses Bürgerpicknick ein- oder zweimal im Jahr mit wechselnden Vereinspartnern und wechselnder Location anbieten und so mit den Borsdorfern und ihren Sorgen und Problemen, aber auch mit ihren Ideen ins Gespräch kommen.”

Harald Juckeland, stellvertretender Gewerbevereinsvorsitzender, half der Bürgermeisterin bei der Umsetzung der neuen Veranstaltungsreihe. Der Verein macht sich für eine funktionierende Zusammenarbeit von Gemeinde, Politik und Wirtschaft der Region stark. “Damit lag es nahe, dass wir das erste Bürgerpicknick mit veranstalten”, sagt Vorstandsvorsitzender Falk Schmutzler. Plakate befinden sich bereits im Druck. Eine Grundversorgung mit Essen und Getränken ist gesichert. Eine Schlechtwettervariante ist nicht geplant, bei Regen fällt das Picknick aus.

Text und Foto: Sandra Jostes

Schreibe einen Kommentar