„Sport frei!“: „Historica“ und „Wilde 13“ steigen am Samstag auf der Panitzscher Trabrennbahn

„Ja, mir san mit’m Radl da“ heißt es Samstagmorgen ab 8 Uhr wieder mal auf  der Trabrennbahn in Panitzsch. Dann steigt nämlich die 7. Auflage der „Historica“ des Vereins Hallzig-Express e.V. . An diesem Tag machen sich etliche Radsportfreunde auf den Weg. Es können insgesamt 5 Strecken abgefahren werden – die längste ist 200 Kilometer lang. Für weniger „harte Hunde“ gibt es auch kürzere Abschnitte – nämlich 50, 80, 110 oder 150 km. Und auch die Querfeldein-Radler werden an diesem Tag auf ihre Kosten kommen. Die Mountain-Biker dürfen sich bei der 112 km „Rough Edition“ über Stock und Stein versuchen. Je nach Streckenlänge beträgt die Startgebühr 10 bis 27 Euro – jeweils zwei Euro kommen dem Kinderhospiz Bärenherz e.V. in Leipzig zu Gute. Auch für das leibliche Wohl der Drahtesel-Ritter ist bestens gesorgt!

Nach den Radfahrern geht am Samstag auf der Trabrennbahn auch das Lauf-Event „Wilde 13“ in seine zweite Ausgabe. Start der Laufveranstaltung ist um 10.13 Uhr – eine Anmeldung ist am Starttag möglich. Es gibt aber auch auf der Facebook-Seite der „Wilden 13“ einen Link zum Anmelden. Die Strecke verläuft auf dem Rundweg der Trabrennbahn – wie schnell und wie lange jeder Läufer unterwegs ist, können die Sportler selbst entscheiden. Neben Einzelstarts sind auch Staffeln möglich. Jeder Läufer bekommt am Ende der Veranstaltung eine Urkunde. Über die Startgebühr entscheiden die Sportler selbst. Pro Runde wird darum gebeten, einen bestimmten Betrag in die Spendenbox des Leipziger Kinderhospizes Bärenherz e.V. zu stecken. Wer 20 Euro zahlt, kann aber auch einen ganzen Tag laufen. Na dann…“Sport frei!“

Weitere Informationen gibt es unter www.die-historica.de und auf der Vereinshomepage unter www.hallzig-express.de im Netz.

Rolf Isler

Schreibe einen Kommentar