Sport frei: “Borsdorfer Allianz” kämpft um den Pokal des Landrates

12 Teams bestehend aus Hobby-Volleyballspielern aus verschiedenen Firmen des Landkreises Leipzig traten gestern Abend in der neuen Zweifeldsporthalle in Borsdorf zum traditionellen Volleyballturnier um den “Pokal des Landrates” gegeneinander an. Darunter war auch der Sieger des Turniers im Oktober 2018 und somit Besitzer des Wanderpokals, Isoliertechnik Oelsner aus Naunhof. Diesmal nicht dabei war das Team der Regionalbus GmbH als “Träger der roten Wanderlaterne”. Das Landratsamt als Veranstalter war wieder am Start.

Bei dem Turnier steht neben dem Spaß am Sport ganz klar auch die Verbindung des Sportlichen mit dem Gemeinnützigen im Vordergrund. Denn die Startgelder werden direkt von den teilnehmenden Mannschaften an den kooperierenden Verein übergeben, um den Nachwuchs zu fördern. Diesmal wurde das Engagement des SV Borsdorf 1990 e.V. – Abteilung Volleyball unterstützt. Mit der neu erbauten Sporthalle bestehen hier beste Bedingungen, um Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, ihre Freizeit mit sportlichen Aktivitäten zu verbringen. Gegenwärtig ist der Verein dabei, die Nachwuchsarbeit aufzubauen. Erste Trainingsgruppen gibt es bereits. Die Damen der Abteilung Rhönradturnen konnten dies mit ihrer Darbietung unter Beweis stellen und begeisterten das Publikum.

(Fotos: Sandra Jostes)

Stolze 680 € konnte der Sportverein Borsdorf 1990 e.V. von Ines Lüpfert, 2. Beigeordnete des Landkreises Leipzig, die stellvertretend für Landrat Henry Graichen anwesend war, entgegennehmen.

Das Borsdorfer Allianz-Team
(Foto: privat)

Die Damen und Herren des Borsdorfer Teams waren nicht zu übersehen: in Neon-Gelb kämpfte die Mannschaft von Falk Schmutzler, Chef der hiesigen Allianz-Generalvertretung, um den begehrten Pokal. Schlussendlich reichte es für einen soliden 10. Platz. Trotzdem kein Grund traurig zu sein: “Wir gingen mit einer stark verjüngten Mannschaft an den Start, einige Spieler müssen bei Turnieren zunächst noch einige Erfahrung sammeln. Und der Spaß kam dabei nicht zu kurz, wir sind zufrieden”, so der Versicherungsexperte.

Gegen 1 Uhr heute Morgen war das Turnier zu Ende. Der alte Sieger ist auch der neue: Das Team von “Isoliertechnik Oelsner” aus Naunhof konnte den Titel verteidigen, der 2. Platz ging an “Muldental-TV”, Dritter wurde die Mannschaft der “GaLa Service Wurzen GmbH”. Bürgermeister Ludwig Martin sponserte für die Bestplatzierten noch ein Preisgeld. -sj

Schreibe einen Kommentar