Sonnenhüte für Tiere?

Lotte und Richard Schmidt in Panitzsch haben ein Herz für Tiere. Während hunderte Menschen am Tag der offenen Höfe entlang der Festmeile bei strahlendem Sonnenschein feierten, setzten sie eine tolle Idee um. Sie boten Sonnenhüte an, botanisch korrekt auch Echinacea genannt. Die Blumen waren aus Saatgut gezogen oder als Ableger getopft. Im Angebot waren verschiedenen Farbe, die Auswahl war frei und gekostet hat’s auch nichts. Aber eine Spende, in der Höhe frei wählbar, war schon erwünscht.

Sonnenhüte aus eigenem Anbau. Foto: O. Bendrat

Die Besucher zeigten sich spendabel und so kamen im Laufe des Nachmittages 141,41 Euro zusammen. Ein prima Ergebnis, fanden die beiden Sonnenhutanbieter und überwiesen den Betrag – ohne jeden Abzug(!) – an den „Tierschutzverein Eilenburg und Umgebung e.v.“.

Gutes Tun macht auch Spaß. Und den hatten Lotte und Richard Schmidt.   -ben

Schreibe einen Kommentar