So ein Trödel! Markttreiben und historische Feuerwehrtechnik zu Pfingsten auf der Trabrennbahn Panitzsch

Vom 19. bis 21. Mai 2018 (richtig, das ist Pfingsten!) sollten Haustauballergiker die alte Panitzscher Trabrennbahn unbedingt meiden. Allen anderen Neugierigen sei ein besuch hingegen ausdrücklich empfohlen, denn auf der Rennbahn findet wieder der “XXL Flohmarkt Kunst, Antik & Trödel” und garantiert ein buntes Pfingsttreiben. Und was die Allergiker angeht: Vielleicht regnet es ja mal wieder, dann stiebt’s nicht so.

Angeboten wird so ziemlich alles, was edel, rar, nostalgisch und/oder kultig ist, dazu gibt es jede Menge Kram und Krempel. Wichtig ist es, genug Zeit zum Stöbern mitzubringen. Zur Stärkung zwischendurch gibt es deftig Gegrilltes und Leckeres aus der Gulaschkanone sowie Kaffee und Kuchen zu volkstümlichen Preisen; für alle Entdecker außerdem Kutschfahrten zum Nulltarif. Wer was auf die Ohren will: Tommy aus Leipzsch (ehemals Winnie II) sorgt mit handgemachter Musik für Unterhaltung.

Geöffnet ist an allen drei Tagen von 9 bis 17 Uhr. Für alle Bürger der Gemeinde Borsdorf ist der Eintritt frei. Kinder und Vereine können an allen Veranstaltungstagen einen kostenfreien Stand aufbauen. Und wer gerade seinen Hausrat “entrümpelt” hat, kann seine Sachen entweder mit einem eigenen Stand oder den Händlern vor Ort anbieten.  Ausstellende Künstler und Handwerker können auf der Kreativbörse ihre Werke präsentieren. Nicht umsonst, denn für die besten drei Werke und Ideen gibt’s Preisgelder.

Am Pfingstsonntag lohnt sich ein Besuch auf der Rennbahn aus einem weiteren Grund: Von 11 bis 17 Uhr lädt die AG “Feuerwehrhistorik Leipzig-Panitzsch” zum Tag der offenen Tür. Für Feuerwehrbegeisterte ist das ein unbedingtes Muss! Einfach das Tribünengebäude “links liegen lassen” und ein paar Meter weiter nach links einschwenken, zu W50, LO & Co. Für Getränke usw. ist auch dort gesorgt.   -ad

Schreibe einen Kommentar