Panitzscher Waldkater startet mit neuem Betreiberpaar in den Herbst

Erst war’s ein Gerücht, dann wurde es eine Tatsache: Das Panitzscher Sportlerheim, besser bekannt als “Waldkater”, macht dicht. Doch der Countdown läuft, am 15. Oktober 2018 wird die beliebte Gaststätte wieder eröffnet. Bis dahin haben Carmen und Olaf Stake noch alle Hände zu tun. Die beiden Leipziger sind die neuen Betreiber des “Waldkater”. Seit 2006 waren sie in der Salzburger Gastronomie tätig, nun hat es beide wieder in heimatliche Gefilde zurückgezogen. Doch die Arbeit in Österreich hat Spuren hinterlassen und so wird die neue Karte das “Waldkater” eine Mischung aus gutbürgerlicher deutscher und österreichischer Küche bieten. Abgerundet werden wird die Karte durch möglichst viele saisonale Angebote.

Zurzeit bereiten die neuen Inhaber die Eröffnung am 15. Oktober vor. Neue Bilder sollen einen Hauch des österreichischen Flairs verbreiten, das beide so mögen. Neu sind auch die Öffnungszeiten: Der “Waldkater” hat künftig keinen Ruhetag mehr. Montags bis freitags wird ab 17 Uhr geöffnet, sonnabends ab 11 und sonntags ab 10 Uhr. Olaf Stake wird sich ab 15. Oktober um den Service kümmern. Unterstützung erhält er dabei von einer Mitarbeiterin des “alten Waldkater”. Carmen Stake ist gemeinsam mit dem bisherigen Koch für die Küche zuständig.

Übrigens: Wer den “Waldkater” vor der Schließung für eine Veranstaltung gebucht hat, muss sich keine Sorgen um die Geburtstags- oder Weihnachtsfeier machen. “Wir haben alle Reservierungen übernommen”, verspricht Carmen Stake. “Und über neue Buchungen freuen wir uns.” Die bisherige Rufnummer 034291 86851 gilt auch weiterhin.   -ad

Schreibe einen Kommentar