Osterfeuer im Dreierpack: Kita, “Grüner Winkel” und Trabrennbahn laden ein.

Wer sich mal so richtig vollräuchern lassen möchte, hat dazu in den nächsten Tagen gleich mehrfach Gelegenheit. Das Zauberwort für alle Flammen- und Rauchliebhaber heißt “Osterfeuer” – und davon gibt es gleich mehrere. Den Auftakt macht das eher kleine Osterfeuer in der Kita Kinderland Zweenfurth, das am 27. März gezündet wird. 17 Uhr geht’s los, bis ca. 18.30 Uhr soll es rund ums Feuer Spaß, Unterhaltung und natürlich auch Essen und Getränke geben.

Wer das Osterfeuer “zwei Nummern erwachsener” mag, der kommt am 29. März 2018 beim Osterfeuer des Zweenfurther Kleingärtnervereins “Grüner Winkel” auf seine Kosten. Das Gründonnerstagsfeuer wird 18.30 Uhr gezündet und reicht erfahrungsgemäß bis gegen 23 Uhr. Die Kleingärtner sorgen für Gegrilltes und allerlei Getränke, gute Laune ist garantiert. Wer Brennmaterial vorab anliefern bzw. mitbringen möchte, sollte auf die Noten achten. Erlaubt sind Sträucher, Reisig, Äste und trockene Pflanzenreste, alles andere gibt Ärger bis hin zur Anzeige.

Osterfeuer Nummer 3 findet am Ostersonnabend – nein, nicht in Zweenfurth – auf der Trabrennbahn in Panitzsch statt. Ab ca. 14.30 Uhr geht’s los. Zunächst gibt es Ostersüßes für die Kinder, etwas später wird das Feuer (und hoffentlich erst dann) gezündet. Ausrichter ist in diesem Jahr der “SV Panitzsch/Borsdorf 1920”, unterstützt wird die Veranstaltung durch die Gemeinde Borsdorf und mehrere Sponsoren.   -ad

Schreibe einen Kommentar