Musik, Theater und Spiel – Borsdorfer feiern 8. Inselfest am Schwanenteich

„Schön war’s…“, so die einhellige Meinung bei den großen und kleinen Besuchern des Borsdorfer Inselfestes 2019. Organisiert wurde das Ganze – wie auch in den letzten Jahren – vom ortsansässigen Lions Club mit tatkräftiger Unterstützung des Bauhofes.

Neben Kaffee, Kuchen und Gegrilltem gab es auch viel zu sehen, zu hören und zu erleben. Die „Jugendmusiziergruppe Michael Praetorius“, der Gesangverein „Germania“ aus Gerichshain, die Partheplautzer und die wiederbelebte Panitzscher Liedertafel sorgten für die musikalische Unterhaltung. Letztere brauchen noch Unterstützung:  „Wir brauchen noch schöne und kräftige Männerstimmen“, sagte Liedertafel-Sänger Armin Dietrich. Zu Lachen gab es auch etwas – und zwar nicht zu knapp. Der Verein „Panitzsch(er)leben – gestern-heute-morgen” führte ein kurzes Musical auf. Und zwar eine etwas andere Version von „Rotkäppchen“ bei der zum Schluss sogar Roberto Blanco (gespielt von Katharina Wagner) auftrat. „Panitzsch(er)leben“ lädt übrigens nächste Woche auch zum Sommerfest an der Parkbühne ein – mit einem brandneuen Stück und einer Filmnacht. Soviel sei schon mal versprochen: Es wird heiß!

Fotos: Sandra Jostes

Auch das Angebot für die kleinen Besucher konnte sich sehen lassen: Kinderschminken und Glücksrad mit der KiTa „Apfelkörbchen“. Und Nachwuchs-Feuerwehr-Leute konnten bei der „AG Feuerwehrhistorik Leipzig-Panitzsch e. V.“ ihr Geschick mit dem Schlauch unter Beweis stellen.

Die Organisatoren waren rundherum zufrieden mit dem Inselfest…wie schon gesagt: „Schön war’s …“. Wir freuen uns jedenfalls auf’s nächste Jahr am Schwanenteich zur nächsten Ausgabe.

Rolf Isler

Schreibe einen Kommentar