Mehr als nur Kampfsport – Deutsche Qwan Ki Do-Meisterschaften in Borsdorf

Samstagmorgen in der Zweifeldsporthalle in Borsdorf: Um kurz nach 9 Uhr eröffnet Bürgermeister Ludwig Martin die 17. Deutschen Meisterschaften im Qwan Ki Do. Zuvor waren 15 Clubs mit mehr als 200 Sportler aus ganz Deutschland in unserer Gemeinde angekommen, um ihre Meister in dieser asiatischen Kampfkunst zu ermitteln – unter anderem aus NRW, Baden-Württemberg und Brandenburg. Dabei ging es in den Disziplinen „Quyen“ (festgelegter Bewegungsablauf) und „GiaoDao“ (Freikampf nach Punkten) um Meister-Ehren.

Bürgermeister Martin zeigte sich stolz und glücklich, dass sich so viele Sportler aus ganz Deutschland nach Borsdorf aufgemacht hatten. Selbst die Kleinsten durften schon mitmachen: am Start waren Kinder ab 7 Jahren.

Ausgerichtet wurden die nationalen Titelkämpfe vom ortsansässigen Qwan Ki Do-Club Borsdorf und vom Polizeisportverein Leipzig. Mit dabei waren Vertreter des Dachverbandes Deutschland und des Weltverbandes. Aber nicht nur Sportler und Funktionäre waren am Start, auch die Zuschauerränge waren gut gefüllt.

Fotos: Sandra Jostes

Denkt man an asiatischen Kampfsport, dann fällt einem zuerst Karate, Judo oder Taekwondo ein. Qwan Ki Do hat man da eher nicht auf dem Schirm. Aber: diese traditionelle Kampfkunst ist eine Mischung aus chinesischem und vietnamesichen Kung-Fu, deren Ursprünge bis zu 4.000 Jahre zurückreichen. Und: neben dem sportlichen Aspekt der Selbstverteidigung und dem körperlichen Training steht auch das Zwischenmenschliche im Vordergrund. Der respektvolle Umgang untereinander – egal ob eigenes Team-Mitglied oder Gegner. Also keine Hau-Drauf-Sportart. Wer auf den Geschmack gekommen ist und mitmachen will, der kann sich beim örtlichen Verein melden. Trainingszeiten und -ort des Qwan Ki Do – Borsdorf in der Zweifeldsporthalle Borsdorf:
Dienstag & Donnerstag
Kinder: 6 – 12 Jahre 17:00 – 18:00 Uhr
Jugend & Erwachsene: 18:00 – 19:30 Uhr

Weitere Infos unter www.qwankido-borsdorf.de!

Webseite des nationalen Qwan Ki Do-Dachverbandes: www.qwankido.de

Rolf Isler

Schreibe einen Kommentar