„Ich geh mit meiner Laterne…“ – Viele kleine und große Teilnehmer beim Lampion-Umzug der Kita Parthenflöhe

Am Freitagabend war es wieder soweit: die Kita “Parthenflöhe” lud Groß und Klein zum Laternen-Umzug ein. Die machten sich mit Einbruch der Dunkelheit vom Kindergarten in Panitzsch Richtung Trabrennbahn auf. Viele waren – trotz frostigen Temperaturen – gekommen. Ausgestattet mit beleuchteten kleinen Sonnen oder einem kleinen Mond als Laterne, zogen die Parthenflöhe, von ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern begleitet, los. Mit dabei war auch wieder die Freiwillige Feuerwehr Panitzsch. Die sicherte den Weg und passte auf, dass nichts passierte. Auf dem Weg zur Trabrennbahn machten Stimmungslieder aus dem Lautsprecher Party-Laune und sorgten für die eine oder andere Tanz-Einlage.

Fotos: Rolf Isler, Sandra Jostes

Auf der Trabrennbahn angekommen konnte man sich auch gleich stärken. Es gab Bratwurst und Sandwiches sowie Glühwein, Bier und Kinderpunsch. Alles zubereitet beziehungsweise verkauft von den KiTa-Erzieherinnen und Mitgliedern des Fördervereins. Die aufgestellten Feuerschalen  sorgten neben den Heißgetränken dafür, dass es den Besuchern nicht kalt wurde. So konnten die kleinen und großen Gäste den Laternen-Umzug beim Spielen auf dem Spielplatz oder mit einem guten Gespräch dort ausklingen lassen und das Wochenende einläuten.

Renate Isler

Schreibe einen Kommentar