Gewässerquerungen verzögern Glasfaser-Aktivierungen in Zweenfurth

Wie bereits im Juli angekündigt wurde, werden die Arbeiten von Deutsche Glasfaser, aktuell durch eine Gewässerquerung in Zweenfurth erschwert.
Der Hauptverteiler des Glasfasernetzes hat sein neues zu Hause bereits am Großen Weg neben dem Materiallager des Bauhofes gefunden, sodass schon viele Kunden an das schnelle Internet angeschlossen wurden.

Alle Kunden, deren Adressen sich vom Hauptverteiler aus gesehen hinter den Gewässern Mühlenteich, Parthe und Threne befinden, können leider noch nicht diese Vorteile genießen.

Die Arbeiten an der Gewässerquerung erfolgen voraussichtlich Mitte November. So können pünktlich zum Jahresende, alle Glasfaseranschlüsse aktiviert werden. „Wir sind zuversichtlich, dass unsere Planung nicht noch einmal durchquert wird und zum Ende des Jahres, jeder Kunde seinen Glasfaseranschluss nutzen kann.“, so Mirko Ertel, Projektmanager von Deutsche Glasfaser.

Deutsche Glasfaser

Ein Gedanke zu „Gewässerquerungen verzögern Glasfaser-Aktivierungen in Zweenfurth

  • 2. November 2020 um 22:35
    Permalink

    ich glaube nicht das die Glasfaser das Schaft…. in Borsdorf Nord warte ich schon seid Monaten auf vier Meter vom Fußweg zur Hauswand …

Schreibe einen Kommentar