“Endlich wieder nasse Kinder”: Frühjahrsputz auf dem Zweenfurther Spielplatz

Mit vereinten Kräften beseitigte eine emsige Schar fleißiger HelferInnen auf dem Zweenfurther Spielplatz die Spuren des Winters. Die knapp 40 Mitglieder des Vereins “Spiel(t)raum Zweenfurth” e.V.  hatten für den 8. April 2017 zum gemeinsamen Frühjahrsputz mit abschließendem gemeinsamen Mittagsimbiss geladen. Auf die Helfer wartete eine Menge Arbeit. Jede Menge Laub und allerlei sonstige Hinterlassenschaften mussten beseitigt werden. Spielsand wurde erneuert, Rollrasen verlegt und verrottete Baumstämme entfernt. Zwei junge Traktoristen kümmerten sich um den Abtransport des Laubes. Sie traten kräftig in die Pedale und karrten den Winterdreck zusammen. Ganz ohne Stickoxide und Feinstaub übrigens …

Impressionen vom Frühjahrsputz.     Fotos: André Dreilich

Ein Höhepunkt war die Wiederinbetriebnahme der Handpumpe. Nach dem Angießen per Kanne stieg die Spannung, bis ein paar Pumpversuche später das erste, gut abgestandene Wasser gefördert wurde und den intensiven “Geruch des Winters” (so ein Mutiger, der die Nase nahe dran hatte) verbreitete. Wenig später wurde das Wasser kristallklar, strömte über Rinnen und Rohre und setzte ein Wasserrad in Bewegung. “Endlich wieder nasse Kinder”, kommentierte einer der anwesenden Väter. Er wird da wohl seine Erfahrungen gemacht haben …

Zufrieden mit dem Frühjahrsputz zeigte sich die dreieinhalbjährige Luise. Sie kletterte auf den frisch begrünten Hügel und probierte schonmal die Rutsche aus. Sophie Bernhardt, eine der Helferinnen, freute sich über den Erfolg des Frühjahrsputzes. “Schade nur, dass das Wetter nicht besser war. Dann hätten sicher noch ein paar mehr Leute den Weg zu uns gefunden.”

Nächster wichtiger Termin auf dem Spiel(t)raum-Platz ist der 26. August. Dann findet dort das große Kinderfest des Vereins statt.   -ad

Schreibe einen Kommentar