Digitales Engagement mit YouTube-Kanal – Panitzscher Abiturient unterstützt gemeinnützige Organisationen

Eigentlich steckt Daniel Wiedensohler mitten in den Vorbereitungen für die Abiturprüfungen, trotzdem lässt eine Idee den 18-Jährigen nicht nur in die Bücher schauen. Schon oft hat er daran gedacht, sich für wohltätige Zwecke zu engagieren. Doch wenn man auf Taschengeld angewiesen ist und noch kein eigenes Geld verdient, ist es schwierig das geeignete soziale Projekt zu finden, um es zu unterstützen. Durch seinen gut besuchten YouTube-Channel, kam er auf den Gedanken, andere anzuregen, etwas für jene Menschen zu tun, denen es nicht so gut geht, wie den meisten hier von uns. Also nahm Daniel kurzerhand ein Video auf und verspricht: “Für jeden 10. Abonennten spende ich am Ende des Jahres 1 € an gemeinnützige Zwecke”.

Vier verschiedene Organisationen stehen dabei zur Auswahl: zum einen “Via con Agua” – dieses Netzwerk von Menschen und Organisationen setzt sich für den weltweiten menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser ein. Außerdem will Daniel “Animal Outlook” helfen. Die Organisation engagiert sich für die Rechte von Tieren. Die “Make-A-Wish-Foundation” hat sich der unentgeltlichen Erfüllung von Herzenswünschen schwerstkranker Kinder zum Ziel gesetzt. Als vierte Organisation will der Abiturient der “Syrian American Medical Society” unterstützen. Sie ist ein Zusammenschluss syrisch-amerikanischer Mediziner in den Vereinigten Staaten und leistet bedürftigen Menschen im Bürgerkriegsland Syrien humanitäre Hilfe. Das Video hat Daniel auf englisch mit deutschen Untertiteln bei YouTube reingestellt. Damit will er auch Menschen außerhalb des deutschsprachigen Raumes ansprechen:

Im Übrigen hat Daniel schon ganz viel Lob auf seinem YouTube-Kanal und auf seinen Facebook- und Instagram-Accounts bekommen, worüber er sich sehr freut. Außerdem motiviert das positive Feedback, noch weitere Videos zu produzieren und sich somit dauerhaft gemeinnützig zu engagieren.

Und wie geht es bei Daniel nach dem Abitur weiter? “Nach diesem Jahr möchte ich ein politisches Praktikum absolvieren und darauf Grundschullehramt studieren.” Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg!

Sandra Jostes
Foto: privat

Schreibe einen Kommentar