Brücken-Ersatzneubau liegt in letzten Zügen – A14 am Wochenende gesperrt

Gut ein Jahr ist es her, dass der marode Brückenbau in der Riesaer Straße abgerissen wurde. Im Rahmen der Erweiterung der Autobahn A14 von vier auf sechs Fahrstreifen und aufgrund des schlechten Zustands des ehemaligen Bauwerkes bestand die Notwendigkeit für die Herstellung eines Neubaus.

In der Nacht vom 9. zum 10. Mai ab ca. 19 Uhr erfolgen unter Vollsperrung der A14 der Rückbau des Traggerüstes für die Brückenkappen und die Vervollständigung der Schutzeinrichtungen auf der A14 im Baubereich. Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr in seiner Pressemitteilung berichtet, ist zu erwarten, dass je nach Fortschritt der Arbeiten, die Vollsperrung am 10. Mai abends wieder aufgehoben werden kann.

Die Fertigstellung der Bauleistungen an der A14-Brücke im Zuge der Riesaer Straße ist bis Juni geplant.

Sandra Jostes
Fotos: Sandra Jostes

Schreibe einen Kommentar