Bauverzug an der Grundschule: Der Ernst des Lebens beginnt für die ABC-Schützen in der Turnhalle

Der Bauverzug bei der Erneuerung des Glasdaches der Dr.-Margrarete-Blank-Grundschule in Panitzsch beschert den diesjährigen ABC-Schützen einen ganz speziellen Schulanfang. Statt in der lichtdurchfluteten Aula werden sie in der deutlich weniger hellen Turnhalle in den Ernst des Lebens starten. “Nach einigen Gesprächen mit der Baufirma steht fest, dass das in der Aula errichtete Innengerüst nicht bis zur Lieferung der fehlenden Glasteile abgebaut werden kann”, erklärte Bürgermeister Ludwig Martin gegenüber parthengezwitscher.de. “Das liegt daran, dass dieses Grüst nicht nur für die Arbeiten genutzt wird, sondern auch das Schutzdach trägt.” Inzwischen steht auch die Ursache der Verzögerung fest: Ein Mitarbeiter der Berliner Jet Rawa GmbH, die das reichlich 224.000 Euro teure Vorhaben ausführt, hatte bei der Bestellung der benötigten Bauelemente einen schlechten Tag … und nun eine Menge Ärger an der Backe.

Die Lieferung der Dachteile erfolgt nach aktuellem Stand am 14. August 2017, am 18. oder 19. August soll das Gerüst abgebaut werden. Danach wird noch die neue Beleuchtung installiert und die Grundschule ist wieder komplett. Dieser Terminplan wurde in Gesprächen zwischen Gemeindeverwaltung und Jet Rawa GmbH abgestimmt. Bei diesen Gesprächen war wohl auch von einer Spende für die Grundschule die Rede …

Da in wenigen Tagen die Einschulung der ABC-Schützen stattfindet, muss die Turnhalle als Ersatzquartier herhalten. Kurz danach rücken dann in der Turnhalle die Bauarbeiter an, denn die Hoppe Sportboden GmbH aus Nossen wird für 37.560,32 Euro einen neuen Boden einbauen. Der Auftrag dazu wurde bei der gestrigen Ausschusssitzung im Rathaus vergeben.  -ad

Schreibe einen Kommentar