Alle Jahre wieder – Weihnachtsmarkt-Saison eröffnet

Die Einen haben es schon hinter sich, die Anderen sind noch voller Vorfreude: Weihnachts-, Advents- und Nikolausmärkte in Borsdorf und Panitzsch locken die Besucher. Die Parthenstrolche in Panitzsch luden bereits vergangenen Mittwochnachmittag alle Kinder, Eltern und Großeltern zum Weihnachtsmarkt auf das Hortgelände ein. Neben allerlei leckeren Speisen, heißen Getränken, Adventsgestecken, handgefertigten Seifen und einer kreativen Bastelstraße, stand auch eine märchenhafte Theateraufführung auf dem Programm. Außerdem zeigten die Schüler der 1. bis 4. Klassen unter der Leitung von Hort-Erzieherin Silke Lehmann ihr musikalisches Können und stimmten das begeisterte Publikum mit Weihnachtsliedern auf die besinnliche Zeit ein.

Fotos: Sandra Jostes

In diesem Jahr veranstaltete die Gemeinde Borsdorf den nunmehr 14. Weihnachtsmarkt, an dessen Gestaltung Einrichtungen und Vereine des Ortes aktiv beteiligt waren. Diesmal konnte Bürgermeister Ludwig Martin gemeinsam mit Pfarrer Thomas Enge und dem Weihnachtsmann den Weihnachtsmarkt – erstmals auf dem neu gestalteten Marktplatz – eröffnen. Letztes Jahr fand wegen den verzögerten Bauarbeiten das weihnachtliche Spektakel auf dem Gelände der Diakonie statt. Manch einer der Besucher trauerte dem Interims-Schauplatz wohl ein wenig nach.

Fotos: Rolf Isler

Die Panitzscher Kita “Parthenflöhe” erwartet ihre Besucher am Nikolaus-Vorabend, den 05.12.2018 ab 15.30 Uhr. Eine Stunde später wird der Weihnachtsmann seinen großen Auftritt haben.

Wer noch immer nicht genug von Glühwein, Bratwurst und Zimtgebäck hat, dem bieten sich noch jede Menge Möglichkeiten: Am 2. Adventswochenende öffnet der 21. Panitzscher Nikolausmarkt im Pfarrhof in der Langen Straße seine Pforten. Das Angebot ist vielversprechend: Handwerkliches und Bücher für den Gabentisch, Erzgebirgische Drechsel- und Schnitzkunst, floristischer Blütenzauber, Holzspielzeuge aller Art, Honigmet und Kerzen, Weine und Spirituosen, frische Waffeln, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, Bratwurst und Glühwein, um nur einiges zu nennen. Über die Ortsgrenzen hinaus bekannt, ist auch der liebevoll gestaltete Märchenwald für jung und alt. Und selbstverständlich haben auch der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht mit Esel ihre Auftritte. Hier gibt es das komplette Programm.

Und wenn Sie schon in der Nähe sind, legen wir Ihnen noch das “Weihnachtsreiten” am Samstag vor dem 2. Advent ans Herz. Ab 16 Uhr lädt der Reitverein Panitzsch (RFSG) alle Pferdefreunde zu einem schönen Nachmittag in ihre Reithalle ein. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

Das Team von “Parthengezwitscher” wünscht Ihnen eine frohe und besinnliche Adventszeit!   -sj

Schreibe einen Kommentar